Private Seite von Armin Erndt

Herzlich willkommen auf meiner Seite. Hier dreht sich alles um Astronomie und den Selbstbau von Astroequipment. Die Seite wird laufend aktualisiert. Ich freue mich auf Eure Kommentare.

 

Astronomie-Selbstbau ging im Januar 2012 online.

Über 120.000 Zugriffe auf die Seiten wurden seither registriert.

 

Es gab viele nette Kontakte, einiges wurde aufgrund eurer Hinweise verbessert.

 

Vielen herzlichen Dank für euer Interesse!

 

Neue Beiträge sind natürlich geplant. Also, dran bleiben und immer mal wieder rein sehen.

 

Wie man zu einem vorzeigbaren Sonnenbild kommt
Wie man zu einem vorzeigbaren Sonnenbild kommt
M82
M82
Pferdekopf und Flammennebel
Pferdekopf und Flammennebel
Sturmvogel NGC6960
Sturmvogel NGC6960
Hexenhand Nebel
Hexenhand Nebel
NGC6888 in Cygnus 12" f4
NGC6888 in Cygnus 12" f4
12" f/4 EOS450 astro ca.6,5 Stunden belichtet
IC1396 Elephants Trunk (Elefantenrüssel) in Cepheus

*  FILM  ZUR GENAUIGKEIT DES FOUCAULT TESTS

unter SELBSTBAU - SPIEGELSCHLEIFEN

 

+ ZIP Download "Bauanleitung für einen Foucault-Tester" unter SELBSTBAU


* FILM SPIEGELSCHLEIFMASCHINE


* FILM

SONNENFINSTERNIS 2015

 

* FILM  MILKY WAY OVER THE GTC LA PALMA unter Astro im Urlaub

 

* FILM ROQUE     

Ein Film über den Roque de Los Muchachos

 

* FILM TELESKOPSPIEGEL REINIGEN

 

Astrofotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera

"Astrofotografie ist mir zu viel Aufwand";"das werde ich nie versuchen" das war noch 2007 meine Meinung.

Man soll eben niemals nie sagen!

Bereits im Jahr 2008 kam alles anders. Mit dem Begreifen der Himmelsmechanik entstand fast spontan die Idee eine Kameranachführung zu bauen. Wenn sich die Erde in knapp 24 Stunden einmal um ihre Achse dreht, braucht man nur einen Antrieb, der genau diese Drehbewegung ausgleicht. Am Nachthimmel eingenordet sorgt dieser Antrieb dafür, dass die belichteten Sterne punktförmig bleiben. Nahezu zum selben Zeitpunkt erschien ein Produkt auf dem Markt, was nach dem gleichen Prinzip arbeitet. Der Astrotrac.

 

Ohne von diesem zu wissen, entstand in Eigenregie etwas ganz Ähnliches. Bereits 2009 sollte dieser Antrieb auf dem ITV prämiert werden. Der Moderator taufte den Antrieb "Armin Trac". Seit der ersten Belichtung ist aus dem ursprünglich gemiedenen Gebiet eine Leidenschaft geworden. Ein Hobby im Hobby. Längst wurde eine mittelgroße Nachführung angeschafft. Diese trägt auch größeres Gerät. Begonnen hat aber alles mit einem harmlosen Selbstbau.

 

Es gibt Leute, die das deutlich besser können. Trotzdem viel Spaß beim Betrachten!