Private Seite von Armin Erndt

Herzlich willkommen auf meiner Seite. Hier dreht sich alles um Astronomie und den Selbstbau von Astroequipment. Die Seite wird laufend aktualisiert. Ich freue mich auf Eure Kommentare.

 

Astronomie-Selbstbau ging im Januar 2012 online.

Über 120.000 Zugriffe auf die Seiten wurden seither registriert.

 

Es gab viele nette Kontakte, einiges wurde aufgrund eurer Hinweise verbessert.

 

Vielen herzlichen Dank für euer Interesse!

 

Neue Beiträge sind natürlich geplant. Also, dran bleiben und immer mal wieder rein sehen.

 

Wie man zu einem vorzeigbaren Sonnenbild kommt
Wie man zu einem vorzeigbaren Sonnenbild kommt
M82
M82
Pferdekopf und Flammennebel
Pferdekopf und Flammennebel
Sturmvogel NGC6960
Sturmvogel NGC6960
Hexenhand Nebel
Hexenhand Nebel
NGC6888 in Cygnus 12" f4
NGC6888 in Cygnus 12" f4
12" f/4 EOS450 astro ca.6,5 Stunden belichtet
IC1396 Elephants Trunk (Elefantenrüssel) in Cepheus

*  FILM  ZUR GENAUIGKEIT DES FOUCAULT TESTS

unter SELBSTBAU - SPIEGELSCHLEIFEN

 

+ ZIP Download "Bauanleitung für einen Foucault-Tester" unter SELBSTBAU


* FILM SPIEGELSCHLEIFMASCHINE


* FILM

SONNENFINSTERNIS 2015

 

* FILM  MILKY WAY OVER THE GTC LA PALMA unter Astro im Urlaub

 

* FILM ROQUE     

Ein Film über den Roque de Los Muchachos

 

* FILM TELESKOPSPIEGEL REINIGEN

 

Mein Schätzchen: Montierung

Selbstbau Montierung

Die im Beitrag "Mein Schätzchen Schneckenradfräse" gezeigten Räder, wurden in dieser Montierung verbaut.

Tragfähigkeit etwar zwischen H-EQ5 und H-EQ6

Steuerung über Vixen Skysensor 2000

Schwere Selbstbaumontierung

Zum Gr0ßteil aus Schrott zusammengetragen

Antrieb über ein Harmonic-Drive

Laut eigener Angabe "tragfähig fast ohne Ende"

Steuerung über Little Foot Elegance welche ebenfalls als Bausatz erworben und gebaut wurde

 

Simple Eigenbaumontierung: 

Tangentialantrieb in Rektaszension mit Motorantrieb für zwei Stunden

Deklination manuell

Trägt einen 110mm ED Refraktor mit ca.7,5kg

20mm Edelstahlachsen

 

Alfons W.

 

 

Selbstbaumontierung aus Aluminium.

Alle Teile, auch das Schneckenrad, wurden auf der abgebildeten Fräse hergestellt.

Die Schneckenräder wurden auf der Drehbank mit einer Gewindeschneideinrichtung gefertigt.

 

Stefan Haas

 

http://beyond-stars.de

Harmonic Drive Selbstbaumontierung M100.

Bei der Atlas M100 handelt es sich um ein Selbstbauprojekt von vier Astronomen.

Ziel war der Bau einer extrem leichten, steifen Montierung, basierend auf fertigen Harmonic Drive Getrieben.

Die Montierung wurde mit AutoCAD2000 entwickelt und CNC-gefräst.

Weltweit existieren vier Exemplare, zwei davon bei den Sternfreunden Franken.

 

Steuerung: Vixen Skysensor 2000PC

Motoren: William Optics GT One Servo Motoren

Eigengewicht: 9,5kg

Stativgewicht: 4,5kg

Tragfähigkeit: 25-30kg

 

Christian Kuhn    www.SternfreundeFranken.de