Private Seite von Armin Erndt

Herzlich willkommen auf meiner Seite. Hier dreht sich alles um Astronomie und den Selbstbau von Astroequipment. Die Seite wird laufend aktualisiert. Ich freue mich auf Eure Kommentare.

 

Astronomie-Selbstbau ging im Januar 2012 online.

Über 100.000 Zugriffe auf die Seiten wurden seither registriert.

 

Es gab viele nette Kontakte, einiges wurde aufgrund eurer Hinweise verbessert.

 

Vielen herzlichen Dank für euer Interesse!

 

Neue Beiträge sind natürlich geplant. Also, dran bleiben und immer mal wieder rein sehen.

 

Wie man zu einem vorzeigbaren Sonnenbild kommt
Wie man zu einem vorzeigbaren Sonnenbild kommt
M82
M82
Pferdekopf und Flammennebel
Pferdekopf und Flammennebel
Sturmvogel NGC6960
Sturmvogel NGC6960
Hexenhand Nebel
Hexenhand Nebel
NGC6888 in Cygnus 12" f4
NGC6888 in Cygnus 12" f4
12" f/4 EOS450 astro ca.6,5 Stunden belichtet
IC1396 Elephants Trunk (Elefantenrüssel) in Cepheus

*  FILM  ZUR GENAUIGKEIT DES FOUCAULT TESTS

unter SELBSTBAU - SPIEGELSCHLEIFEN

 

+ ZIP Download "Bauanleitung für einen Foucault-Tester" unter SELBSTBAU


* FILM SPIEGELSCHLEIFMASCHINE


* FILM

SONNENFINSTERNIS 2015

 

* FILM  MILKY WAY OVER THE GTC LA PALMA unter Astro im Urlaub

 

* FILM ROQUE     

Ein Film über den Roque de Los Muchachos

 

* FILM TELESKOPSPIEGEL REINIGEN

 

Selbstgebaute Teleskope bieten einem die Möglichkeit auf individuelle Bedürfnisse einzugehen. Chinesische Lieferanten bieten heute große Optiken für kleines Geld an. Was leidet, ist meist die Qualität. Damit ist nicht unbedingt immer die optische Qualität gemeint, sondern mangelhafte technische Ausführung. Gerade am Anfang braucht man nicht zwingend eine "high-end" Optik. Entscheidend ist, dass das Teleskop so gebaut ist, dass man es gut benutzen kann. Ruckfreies, sanftes Nachführen muss in beiden Achsen möglich sein. Ein gut ausbalancierter Dobson braucht keine Bremse. Er hält seine Position auch dann, wenn schwere Okulare zum Einsatz kommen. Dies gilt horizontnah genau so wie im Zenit. Schwingungsverhalten ist ein großes Thema. Keiner kann Oberflächendetails auf Jupiter erkennen, wenn dieser wie ein Tennisball durch das Gesichtsfeld zappelt. Mit etwas Erfahrung lassen sich später auch Teleskope der Spitzenklasse herstellen. Was bei kleinen Herstellern in Manufaktur gebaut und angeboten wird, ist nichts anderes als Selbstbau in Perfektion. Hier nun einige Bilder als Anregung.

Erster Selbstbau 8" f/6 Gitterdobson 16kg
Erster Selbstbau 8" f/6 Gitterdobson 16kg

Der Schlüssel zum Erfolg: So stabil wie möglich und so leicht wie nötig.

 

Der 16" Dobson wurde nach diesem Konzept gebaut. Er funktioniert weich wie Butter! Egal in welcher Position trägt er auch schwerste Okulare ohne wegzusacken. Selbst dicht über dem Horizont trägt er ein 900g Okular! Dank der auf dem ITV 2009 prämierten Fangspiegelhalterung erfolgt die Collimation leicht in drei Minuten. Ein Dämpfungselement sorgt selbst bei hohen Vergrößerungen für ein stabiles Bild.

16" f/4,5 Gitterrohrdobson 24kg
16" f/4,5 Gitterrohrdobson 24kg
Spiegelzelle 16"
Spiegelzelle 16"
Wozu man Whiskydosen noch so verwenden kann
Wozu man Whiskydosen noch so verwenden kann
Leichtbau Hutring
Leichtbau Hutring
Edles Finish
Edles Finish
16" bei der Lasercollimation
16" bei der Lasercollimation

Ein kompakter Astrograph mit kurzer Brennweite.

 

Genau dieses Ziel wurde mit dem 8" f/4 erreicht. Der Spiegel wurde selbst geschliffen. Kohlefaserstangen sorgen für exakte Fokuslage. Der Hutring wurde so gefertigt, dass das Eigengewicht der Kamera den Okularauszug nicht verwindet. Einmal collimiert, bleibt die Collimation 100% erhalten, egal in welchem Winkel gerade fotografiert wird.

8" f/4 Astrograph 4,8kg
8" f/4 Astrograph 4,8kg
Spiegelzelle mit Neun-Punkt-Auflage. Der Spiegel ist zwölf Mal lateral auf Teflon gelagert
Spiegelzelle mit Neun-Punkt-Auflage. Der Spiegel ist zwölf Mal lateral auf Teflon gelagert

Hier sind noch nicht alle Teile geschwärzt.

Wunderschön kompakt
Wunderschön kompakt
Mit eingebautem unverspiegeltem Spiegel
Mit eingebautem unverspiegeltem Spiegel
Eine werkzeuglose Weiterentwicklung der  bereits auf dem ITV 2009 prämierten Fangspiegelhalterung
Eine werkzeuglose Weiterentwicklung der bereits auf dem ITV 2009 prämierten Fangspiegelhalterung