Private Seite von Armin Erndt

Herzlich willkommen auf meiner Seite. Hier dreht sich alles um Astronomie und den Selbstbau von Astroequipment. Die Seite wird laufend aktualisiert. Ich freue mich auf Eure Kommentare.

 

Astronomie-Selbstbau ging im Januar 2012 online.

Über 120.000 Zugriffe auf die Seiten wurden seither registriert.

 

Es gab viele nette Kontakte, einiges wurde aufgrund eurer Hinweise verbessert.

 

Vielen herzlichen Dank für euer Interesse!

 

Neue Beiträge sind natürlich geplant. Also, dran bleiben und immer mal wieder rein sehen.

 

Wie man zu einem vorzeigbaren Sonnenbild kommt
Wie man zu einem vorzeigbaren Sonnenbild kommt
M82
M82
Pferdekopf und Flammennebel
Pferdekopf und Flammennebel
Sturmvogel NGC6960
Sturmvogel NGC6960
Hexenhand Nebel
Hexenhand Nebel
NGC6888 in Cygnus 12" f4
NGC6888 in Cygnus 12" f4
12" f/4 EOS450 astro ca.6,5 Stunden belichtet
IC1396 Elephants Trunk (Elefantenrüssel) in Cepheus

*  FILM  ZUR GENAUIGKEIT DES FOUCAULT TESTS

unter SELBSTBAU - SPIEGELSCHLEIFEN

 

+ ZIP Download "Bauanleitung für einen Foucault-Tester" unter SELBSTBAU


* FILM SPIEGELSCHLEIFMASCHINE


* FILM

SONNENFINSTERNIS 2015

 

* FILM  MILKY WAY OVER THE GTC LA PALMA unter Astro im Urlaub

 

* FILM ROQUE     

Ein Film über den Roque de Los Muchachos

 

* FILM TELESKOPSPIEGEL REINIGEN

 

Die mobile Sternwarte
Die mobile Sternwarte

Nahezu jeder Haushalt verfügt über irgend ein kleines Fernglas. Auch wenn das kein spezielles Astronomieglas ist, sollten Sie es unbedingt am Nachthimmel ausprobieren. Sie werden erstaunt sein, was diese kleinen Hosentaschensternwarten leisten können. Betrachten Sie die Mondlandschaft, schwenken Sie durch die Milchstraße und lassen Sie sich verzaubern. Beobachten Sie den Tanz der Jupitermonde um ihren Planeten. Auch in kleinen Geräten wird bereits Saturn mit seinen Ringen zu erkennen sein. Beginnen Sie damit, erste Sternhaufen zu beobachten, z.B. M36, M37, M38 im Fuhrmann und machen Sie sich mit der Verwendung von Sternkarten vetraut (siehe Buchtipps!). Später ist es möglich, die Stabilität mit einem Stativ wesentlich zu verbessern. Das Glas muss nun nicht mehr freihändig gehalten werden und so können viel feinere Details beobachtet werden. Richten Sie in einer klaren Winternacht den Blick auf den Orionnebel M42. Die Nebelstrukturen werden Sie begeistern. In etwas größeren Gläsern können bereits alle Messier-Objekte aufgesucht werden, doch auch viele NGC-Objekte sind möglich. Selbst fortgeschrittene und erfahrene Astronomen nehmen immer wieder ihre Ferngläser zur Hand. Sei es um sich zu orientieren oder sich schlicht am unvergleichlichen Anblick, den nur ein Fernglas bietet, zu erfreuen.

Der Mond zeigt mit dem Fernglas erstaunliche Details
Der Mond zeigt mit dem Fernglas erstaunliche Details